Seit längerer Zeit wurde über die neue AgilePoint-Version 7 spekuliert. Erst sollte der Release pünktlich zur Jahreswende kommen, später war vom Frühjahr die Rede und nun wurde Version 7 im August endlich der Öffentlichkeit vorgestellt. Ein Sprichwort besagt: «Was lange währt, wird endlich gut». Ob und wie dies auf Version 7 zutrifft, untersuche ich in diesem Blogbeitrag.

Um eines vornewegzunehmen: Release 7 von AgilePoint ist ein echter Meilenstein. Die zahlreichen neue Features kann ich unmöglich ein einem Blogpost in der benötigten Tiefe behandeln. Hier wollen wir deshalb die wichtigsten Neuerungen erst einmal grob umreissen. In weiteren Blogposts werde ich dann die Features auf Herz und Nieren testen und detailliert berichten.

Alles neu?

Nein, keine Sorge. An der bestehenden Benutzerführung im App Designer und Form Designer wurden keine tiefgreifenden Änderungen vorgenommen. Bisherige AgilePoint-Nutzer finden sich wie gewohnt zurecht.
Widmen wir uns deshalb nun den neuen Features!
Aus der ellenlangen Liste ragen folgende Neuerungen heraus:

App Store


«Process off the shelf» – Mit dem App Store können Prozesstemplates neu ähnlich wie bei Apple oder im Google Play Store geladen werden. Diese Prozesse können direkt verwendet oder als Basis für individuelle Erweiterungen genutzt werden.
Die Einführung eines App Store ermöglicht es AgilePoint-«Designern», ihre Prozesstemplates im Store anzubieten. AgilePoint geht mit gutem Beispiel voran und spendiert mehr als 50 kostenlose Quickstarter-Templates für typische Prozesse aus den Bereichen Kommunikation, Marketing, Administration, Projektmangement und viele mehr.

Form Based Applications (FBA)

Der Ruf der Community nach Formularen als Standalone-Lösung, auch ausserhalb eines Prozesses, wurde erhört. AgilePoint präsentiert mit dem neuen Release die «Form Based Applications», auch FaaS (Forms as a Service) oder «Data Driven Apps» genannt.
Sie brauchen ein responsives Formular und müssen dies in Ihre Webapplikation integrieren?
Sie möchten die Standard-Views von SharePoint durch interaktive und stylische AgilePoint-Formulare ersetzen?
Sie möchten Ihre InfoPath-Formulare ablösen?
Sie möchten ein mobilfähiges und benutzerfreundliches User-Interface für eine Branchen-Datenbank-Lösung erstellen?
Dann ist FBA das Tool der Wahl. Mit der ganzen Power des bekannten Form Builders und zusätzlichen Neuerungen können Sie Ihre Applikation nun als Standalone-Lösung bauen.

Der Page Designer

Mit dem Page Desinger gestalten Sie Portalseiten gemäss Ihrem CI/CD. Die Funktionalität wird durch Widget-Controls per Drag&Drop hinzugefügt. Dazu gehören verschiedene Cards, Buttons, Reports, Links, Media Cards für Bild, Video und Ton und viele weitere Controls. Besonders erwähnenswert: Auch Formulare, die mit dem neuen Feature «Form Based Application» erstellt wurden, könne als Widgets auf einer Site eingefügt werden. Dies eröffnet grenzenlose Erweiterungsmöglichkeiten: Sie können Ihre Applikationen mit umfassendem User-Interface und komplexen Menüstrukturen erstellen.

Entity Designer

Mit dem Entity Designer können Sie komplexe Datenmodelle und Beziehungen direkt in AgilePoint modellieren. AgilePoint erstellt dazu automatisch entsprechende Formulare (Views) zum Erstellen, Editieren und Konsumieren von Datensätzen. Diese Formulare können als Widgets in Pages verwendet werden. So entstehen Dashboards, Parent/Child-Ansichten, komplexe Listenansichten und vieles mehr.

Offline Mobile eForms

Die Anforderung, Formulare auch in Offline-Szenarien weiterhin verwenden zu können, etwa bei Wartungsarbeiten in einem Tunnel oder einfach bei Verlust der Netzwerkverbindung, wird mit der explosionsartigen Verbreitung von mobilen Geräten im Business-Alltag immer dringender. Wenn ein Gerät offline geht, speichert AgilePoint V7 die Formulareingaben lokal auf dem Mobilgerät und sendet diese Informationen an den AgilePoint-Server, sobald wieder eine Netzwerkverbindung besteht. Dank dieser Erweiterung wird AgilePoint mit dem Release 7 nun echt «feldtauglich» und unterstützt zahlreiche bisher ungeahnte Einsatzszenarien.

Microsoft Teams Integration

Sind Sie auch der Meinung, dass Microsoft Teams keine ausreichenden Governance-Features bietet? Mit der neuen Teams-Integration können Sie ihre eigenen, auf ihre Anforderungen abgestimmten Governance-Prozesse erstellen. In Kombination mit dem neuen Page Feature entsteht so im Handumdrehen eine Self-Service-Plattform mit granularem Berechtigungsmodell. Denkbare Prozesse wären etwa die Beantragung eines Teams, die Provisionierung von Standard-Channels oder auch Lifecycle-Management-Prozesse.

App Accelerator

Dieser neue Service ermöglicht es AgilePoint-Anwendern, mit ihrem CI/CD gebrandete native Mobile-Apps (Android/iOS /Windows) in öffentlichen oder privaten App Stores zur Verfügung zu stellen oder via Mobile-Device-Management (Microsoft Intune) direkt auf die Smartphones ihrer Mitarbeiter zu installieren. Eine Baufirma als Beispiel kann damit ihren Mitarbeitern auf der Baustelle dedizierte Applikationen für das Erfassen von Baustellenbegehungen, Arbeitssicherheits-Audits und zur Unterstützung von anderen Prozessen bereitstellen.

Fazit

Mit Release 7 ist AgilePoint ein richtig grosser Wurf gelungen. Die neuen Features ermöglichen Unnmengen von neuen Einsatzszenarien und spendieren AgilePoint aus meiner Sicht das kompletteste Feature-Set auf dem iBPM-Markt.