Reiner Ganser

Reiner Ganser
20.10.2009
0 Kommentar(e)

SharePoint 2010 bietet sehr viel an neuen Funktionalitäten an. Arpan Shaw demonstrierte einige dieser Features.

Arpan Shaw zeigte einen etwas umfangreicheren Überblick über die neuen Funktionen von SharePoint 2010. Im Einzelnen hat er über die folgenden Funktionen gesprochen und diese demonstriert:
 
  • SharePoint Websites
    • Rich User Interface
      • Office Ribbon ist integriert: Benutzer, die noch nicht so fit sind mit SharePoint sollten sich besser zurecht finden. Die Bedienung der aktuellen Version wird oft als zu unübersichtlich empfunden.
      • Es ist nun einfacher, Sites zu editieren und Farben, Bilder und Texte anzupassen
        • Inplace Editing mit Hilfe des Ribbons sehr einfach
        • Bilder können beim Auswählen direkt in SharePoint geladen werden
      • Silverlight Webpart: Einfaches Einbetten einer Silverlight Anwendung
      • Multiple Browser werden unterstützt. Die Bedienung ist in jedem Browser die gleiche (IE, Firefox, Safari)
      • Multiple Sprachen werden unterstützt
        • Die installierten Language Packs können ausgewählt werden. Standard ist die Sprache des Browsers. Die Sprachen werden aus Ressource Dateien geladen
      • Farbschema Änderungen
        • Farbschemas können aus Office übernommen werden (z.B. aus PowerPoint). Speichern eines Farbschemas aus PowerPoint und Upload in SharePoint -> Farbschemas kann verwendet werden
    • Offline Inhalte: Stategie ist die Verwendung von SharePoint Workspace.
      • Nicht alles kann offline gemacht werden: z.B. Kalender, Seiten auf dem Server
  • Social Computing Features
    • Erweiterte Benutzerprofil
    • Tagging, Wikis, Enterprise Wikis
    • Tag Cloud, Ad Hoc Navigation, Metadaten Navigation (kann Kombination aus Company Taxonmoie und benutzerdefinierten Metadaten sein)
    • Social Inteactions
      • Was machen die anderen Benutzer
      • Ko-Autoring
    • Enterprise Wiki
      • Diese sind nun Publishing Pages
      • Workflow
      • Copy & Paste: z.B. Aus Word
      • Ratings
      • Kategorien
    • Ratings, Tagging, Noteboard
      • Können pro Library freigeschaltet werden
      • Managed Keywords Field -> Keywords können vorgegeben werden
      • Verbunden mit den Metadata Services
      • Kann auch von den Office Anwendungen benutzt werden für die Verschlagwortung
      • Noteboard: Kommentar für jedes Objekt
    • MySite
      • Statusfeld: zeigt an, was der Benutzer gerade macht. Kann sehr schenll durch den Benutzer geändert werden
      • Oraginisieren von wichtigen Dingen ist für den Benutzer einfacher geworden: Kollegen, meine vergebenen Tags, meine Aktivitäten, Blog Posts,
        • Organisationssicht ist deutlich erweitert worden
        • Mein Netzwerk ist deutlich erweitert worden
        • Der Benutzer kann sich diese Sichten selbst zusammenstellen
    • Blogging
      • Einfacheres Editing; kann z.B. auch mit Word erfolgen
      • Live Data kann einbunden werden: z.B. Daten aus den Excel Services -> Wenn sich etwas an den Daten ändert, wird dies auch im Blog sichtbar. Dies wird erreicht wird dies durch entsprechend Übergabe Parameter im verwendetetn Link. Z.B. kann beim Einfügen eines Bildes auch eine Adresse eingefügt werden, die dann zur Laufzeit aufgelöst wird.
  • SharePoint Inhalte
    • Benutzer zentriert
    • Flexibilität und Cimpliance
      • Z.B. Routing: Für jede SharePoint Site können Weiterleitungsregeln definiert werden. Dies ist nun nicht mehr auf Record Center beschränkt
    • Management Effektivität
  • Suche
    • Bessere Atworten und schneller
    • Verbesserte Relevanz
    • Knowledge Amplifying
    • Ergebnisse zu eingegebenen Suchworten werden innerhalb von Inhalten, Metadaten, aber auch anhand von Tags, Kommentaren usw. gefunden
    • Personensuche ist sehr stark aufgewertet werden
    • Wildcard Search und Phonetische Suche ist bereits im Standard enthalten
    • Content Query Webparts können von mehreren Websites/Websitessammlungen aggregieren
    • Tag Cloud kann überall verwendet werden
  • Content Management Site
    • Inhalte erzeugen: kann z.B. In Word erzeugt werden und per copy & paste kopiert werden. Der Editor von SharePoint erkennt im Ribbon auch die HTML Elemente (z.B. Tabellen)
    • Es können auch Webparts an jeder Stelle der Seite eingefügt werden!!!
    • SharePoint kann nun auch effektives Video Streaming und kann somit jetzt auch als Media Server dienen
    • Content Organizer: Inhalte sollen entsprechend weitergeleitet werden. Z.B. Alle Dokumente, die mit SharePoint zutun haben, landen in einem bestimmten Ordner.
      • Muss als Site Feature aktiviert werden
        • Drop Off Library
        • Regeln müssen aufgesetzt werden (Content Organizer rule: z.B. Abhängig von einem Inhaltstyp, oder einem Tag)
  • Insights
    • Datenverbindungen
      • Erweiterte Analysen basierend Excel Services
      • Deutlich bessere Visualisierung
      • Incorperation
    • Decision Making
    • Orgainizational Effectiveness
  • Composites
    • Benutzer gestuerte Lösungen
      • Bessere Tools für Endbenutzer
      • Prozess Automatisierung und Datenvalidierung mit Formularen
      • Visio Services Interaktion mit Daten Visualisierung
    • Data Connectivity
      • Business Connectivity Services: Sowowhl lesenden, als auch schreibenden Zugriff
      • LOB data in Outlook, Word & Workspaces
      • SharePoint Datan werden über Webdienste und APIs verfügbar gemacht
      • Externe Listen: verhält sich wie eine SharePoint Liste und kann auch so verwendet werden. Die Inhalte können sich aber z.B. Auch in einer Datenbank befinden
      • Chart Webpart: Nutzen von Daten aus externen Listen mit vielen Möglichkeiten zum Anpassen der Charts (ähnlich wie in Excel)
    • Solution Deployment
      • Sandbox Solutions für Self-Service und schnelle Installation
      • Erhöhung der Stabilität durch Ressource Quota Management
      • Unterstützung von Standards für Integration und Accessability
  • Access Services
    • Erweiterte Integration in SharePoint 2010
    • Publish einer Access Services: Publishing Access App als eine SharePoint Web App
    • Ermöglicht Power Benutzer ihre Access Anwendung anderen Benutzer zur Verfügung zu stellen
  • IT Pro
    • Scale of Governance
      • Terabites an Inhalkten und mehrere Millionen Elemente in einer Liste
    • Deployment Fexibilität
      • Daten Ablage in oder ausserhalb von SharePoint
  • Entwickler
    • Developer Productivity
      • SharePoint Unterstützung in Visual Studio 2010
    • Deployment Platform
    • Solution Hosting
 
Fazit:
  • Vieles ist in SharePoint 2010 eingebaut worden. Man hat das Gefühl, dass Microsoft viel zugehört hat von den Kundenwünschen
  • SharePoint kann in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt werden

Kommentar hinterlassen




Is eight < than two? (true/false)

Kommentar(e)

Noch keine Kommentare.