Reiner Ganser

Reiner Ganser
28.10.2009
0 Kommentar(e)

Die Suche von SharePoint 2010 läßt sich noch weitergehender anpassen, als es bereits in MOSS 2007 der Fall war. Es sind etliche neue Schnittstellen hinzugekommen und zusätzlich FAST für SharePoint integriert worden. Harneet Sidhana von Microsoft hat die möglichen Szenarien ansatzweise aufgezeigt.

Die Suche von SharePoint 2010 läßt sich noch weitergehender anpassen, als es bereits in MOSS 2007 der Fall war. Es sind etliche neue Schnittstellen hinzugekommen und zusätzlich FAST für SharePoint integriert worden. Ich habe mich deshalb für eine Session entschieden, die diese Anpassungen zeigen sollte. Der Level war auf 400 gesetzt, also der höchste Schwierigkeitsgrad. Ich war jedoch etwas enttäuscht, da es sich eher um eine Session mit dem Level 200 gehandelt hat. Leider wurde nicht deutlicher erläutert, wie die gezeigten Szenarien umgesetzt wurden. Ich kann an dieser Stelle nur vermuten, dass entweder die Technologie in der aktuellen Beta noch nicht ganz so weit ist oder dass die Demo Umgebung des Sprechers (Harneet Sidhana von Microsoft) gestreikt hat.
 
  • Search Customization Kategorien
    • Konfigurieren: Intranet Search, People
    • Erweitert: Entwicklungs-Portal, Case Management, Speichern des Ergebnisses nach Excel
    • Erzeugen: IP Portfolio Management, Medikamentensuche
  • Anpassungs Szenarien: Die folgende Liste zeigt Möglichkeiten, wioe man die Suche anpassen kann:
    • Anpassen der Standardbenutzerschnittstelle für den Endbenutzer
      • Neue Refinement Kategorie hinzufügen
      • Anzeigen von Ergebnissen aus Federated Locations
      • Anpassen der das Standard-US
      • Sortieren anhand von kundenspezifischen Metadaten
      • Beste Suchergebnisse anhand von zukünftigen Verkaufs Events anzeigen
      • Konfigigurieren verschiedener Rankings für HR versus der Entwicklungsabteilung
    • Neue Search Verticals erzeugen
      • Neue Kundensuch-Erfahrung
        • Indizierung des Inhalts
        • Definieren der Inhaklte für die Suche
        • Anpassen der Sucherfahrung
      • Erzeugen neuer Audio/Video/Bilder Sucherfahrung
    • Neue visuelle Elemente erzeugen
      • Anzeigen von Kunden Lokationen in einem Chart oder Landkarte
      • Chart/Maps
      • Tags in Tag Cloud anzeigen
      • Export der Suchergebnisse nach Excel
      • Finanz Information des Kunden gesammelt in einer Grafik anzeigen
    • Query & Result Pipeline Plug-ins
      • Erzeugen einer neuen Seite für die Kundensuche, die folgendes anzeigt:
        • Kontakt Details zum Kunden
        • Projekt Details zum Kunden
        • Kunden Kontakte
        • Interne Experten
        • Kundenrelevante Dokumente
    • Query & Indexing Shims
      • Erweitern der Abfrage Ausdrücke basierend auf Synomymen, welche im Term Store gespeichert sind
      • Erweitern der Kundensuchergebnisse mit Projektinformation
      • Anzeigen von populären Kunden/Personen mit den den Suchergebnissen
      • Anzeigen von Ergebnissen zu Personen aus anderen Quellen
    • Neue Suchgesteuerte Wesites und Anwendungen erstellen
      • Anzeigen von E-Mail Ergebnissen aus der persönlichen Mailbox von Exchange durch den EWS
      • Indexinhalte von anderen Ablagen wie z.B. Documentum
      • Erzeugen von Inhaltsverarbeitungs Plug-Ins, um neue Metadaten zu erstellen
  • Demo:
    • Setup: Informationen über Kunden an verschiedenen Stellen
      •  Eine oder mehrere Listen für Kunden
      • Eine oder mehrere Listen für Kontakte von Kundenmitarbeitern
      • Eine oder mehrere Listen für Projekte
      • Interne Mitarbeiter gespeichert im Active Directory (AD)
    • Ziel: Spezielle und unterschiedliche Endbenutzer Seiten
      • Kundnsuchseite
      • Kundenprojekt Seite
      • Pro Kunde eine Profilseite
    • Kunden Seite:
      • Per Konfiguration
        • Suchergenisse wurden anhand des zugrundeliegenden XSLT angepasst
        • Linke Seite: Nur Punkte, die zum Kunden relevant sind
      • Programmierung:
        • Chartnavigator: Der Chart zeigt prozentuale Verteilung anhand des Suchergebnisses an
        • Zusätzlich zum entsprechenden Kunden, werden auch die Projekte angezeig
        • Neue Profilseite eines Kunden -> alle Elemente stammen von der Suche, sind jedoch entsprechend angepasst
  • SharePoint Search Plattform
 
  • Neu: Eigene Relevanz Modell können implemntiert werden
  • FAST Search Platfform Architektur

 
  • Erweiterungen, die für FAST erstellt wurden, sind auch in SharePoint verwendbar und umgekehrt
  • Webparts Extensibility
    • Webparts sind nicht mehr sealed, sondern public -> können abgeleitet werden
  • Aufbau der Ergebnisseite:
  • Die Webparts bedienen sich aus den beiden Objekten:
    • SharedQueryManager
      • SearchBoxWebPart.onInit()
      • CoreResultsWebPart.SetPropertiesOnQdra()
      • TopFederatedResultsWebPart.SetPropertiesOnQdra()
      • FederatedResultsWebPart.SetPropertiesOnQdra()
      • CoreResultsWebPart.getXpathNavigator()
      • TopFederatedResultsWebPart. getXpathNavigator()
      • FederatedResultsWebPart. getXpathNavigator()
    • SharedRefinementManager
      • RefinementWebPart.onInit()
      • RefinementWebPart.SetRefinement()
      • RefinementWebPart.getXpathNavigator()
  • Über das Federation OM
  • Demo2:
    • Statement of Work soll für jede Firma angezeigt werden
  • Webparts Plattform Architektur
    • SharedQueryManager: wird von den Webparts genutzt, um Ergebnisse anzuzeigen
    • Alle Webparts kommunizieren über ein Common Interface
    • Alle Webparts sind public
  • Federation Object Model
  • Das gleiche Objekt Modell kann für Abfragen gegen nachfolgende Indexe genutzt werden:
    • SharePoint Suche
    • FAST Suche für SharePoint
    • Open Search (sowohl synchron, als auch asynchron)
    • Spezischen Runtimes
  • Das Objektmodell kann man beutzen für:
    • Erweitern/Hinzufügen von Web Parts auf der Suichseite
    • Neue Runtimes zu erstellen
      • Beispiel: Runtime für Exchange Inbox.
    • Kombionieren von Ergebnissen aus verschiedenen Lokationen.
      • Verbinden der Ergebnisse aus 2 SharePoint Standorten.
  • Refinement Objekt Mode
  • Abfrage Webservice
    • Abfragen an SharePoint und FAST Search
    • Gleiches Eingabe- und Ausgabeformat für SharePoint Suche und FAST Suche
    • Nutzung für Nich-Web-basierte Anwendungen und Integration in Silverlight
    • Unterstützt:
      • Abfrage ausführen und Ergebnisse zurückliefern
      • Zurückliefern von Abfrage Vorschlägen
      • Liefern von Refinement Daten (Nur FAST Suche)
      • Ergebnis Collapsing (Nur FAST Suche)
      • FQL (Facebook Query Language) Unterstützung (Nur FAST Suche)
      • Finden von Ähnlichen Ergebnissen (Nur FAST Suche)
  • Syntax der Schlüsselwortabfrage
    • Wird sowohl für SharePoint, als auch FAST Search für SharePoint verwendet
    • Unterstützung von Boolschen Operationen
      • (“SharePoint Search” OR “Bing Search”) AND (title:“keyword syntax” OR title:”query syntax”)
    • Unterstützung für Prefix Matching
      • Micro* author:bill*
    • Erweiteterte Unterstützung für Operatoren zur Eigenschafteneinschränkung
      • =, >, <, <=, >=
  • Plasttform Komponenten: FAST Abfragesprache
    • Abfragesprache spezifsich spzifsich für FAST Suche für SharePoint
    • Supports Infix und Präfix Operator Syntax
    • Unterstützt eigebettete Unterausdrücke
      • Boolsche Operatoren, Proximity, Numerisch, String, Tokenized Phrase, Boundary Match, Filter
        • AND, OR, ANY, RANK, XRANK, ANDNOT, NOT, COUNT, NEAR, ONEAR
    • Unterstützt einen einzelnen Buchstaben Supports single character, prefix and suffix wildcards
    • Unterstützt dynamische Rangfolge (Ranking) unter Benutzung von Xpank) Support Dynamic Ranking using XRank
 
 
Fazit:
  • Die Suche beihaltet einige neue Schnitststellen
  • Die Webparts sind nun public und können in eigenen Lösungen als Basis verwendet werden

Kommentar hinterlassen




Is seven = three ? (true/false)

Kommentar(e)

Noch keine Kommentare.